• Nadine

Mach mal langsam...


#slowdown


Ganz wichtig. Ich sage es direkt am Anfang: Lass es sein!


Das gehetzte, das gerenne, dat pushen und drücken, das schlechte Gewissen usw. Ganz ehrlich es bringt nix außer Stress und das dir wie man so in Bayern sagt: ,,Das Arschwasser kocht`` (Love my Schwiegerpapa).


Wem ist damit geholfen wenn du die wie bekloppt abhetzt und abmühst. Niemandem. Egal ob du mal eben hier und da noch was machen willst. Ganz ehrlich mal eben wurde Rom auch nicht erbaut also wieso die Hektik?


Wusstet ihr, dass nach einer neuen Studie 49% der Teilnehmer angaben, dass sie angst haben ihren eigenen Ansprüche an den Job und ihr Leben nicht gerecht zu werden?


So what? Dieses feeling betrifft zum größten Teil Frauen. Was ist los mit uns?


Unser Leben muss nicht perfekt sein und wir müssen es erst recht nicht. Also slow down.


Immer 100 % geben ist ein Einhorn. Das schaffen nur Duracell-Hasen. Also slow down


Unsere eigenen Ansprüche sind zu hoch. Aber woher kommt das? Hinterfrage mal deine eigenen Ansprüche und slow down.


Muss es am Abend eigentlich immer das drei Gänge Menü zum Abendbrot sein oder geht nicht auch mal ne Pizza? Slow down.


Zu viel auf einmal in der Arbeit zu erledigen führt nur dazu, dass du dich verzettelst und dann wird der Stress noch krasser. Also slow down.


Du bist ein Mensch und kein Batteriebetriebener Roboter. Also lass los und ....


Für alle die bewusster Leben wollen kommentier doch kurz was am Ende des obigen Satzes fehlt und ich stelle morgen Abend alle Profile in meiner Story vor. Bis dahin


much love Nadine

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen